Blog

Traumaheilung » Warum das Symptom selten das Problem ist

Warum das Symptom selten das Problem ist

von | 13.08.2018 | 0 Kommentare

​Die Lösung für unser Leiden liegt tiefer als die Symptome

Wenn Menschen leiden, dann fangen sie an eine Lösung zu suchen. Dabei konzentrieren sie sich meist auf das, worunter sie leiden.

Man versucht eine Behandlung oder Lösung für die Angst, die Schlaflosigkeit, die Depression oder die Traumatisierung zu finden. Man denkt sogar oft, dass alle Symptome einzeln behandelt werden müssen.
Das ist sehr frustrierend und führt häufig zu Resignation. In meinem Buch „Auch alte Wunden können heilen“  versuche ich aufzuzeigen, worum es wirklich geht und wo wir ansetzen müssen, wenn wir weiterkommen wollen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


>>>Zur Kursbeschreibung <<<

Gratis! Hol dir das E-Book + Videoserie

Lerne Trauma besser zu verstehen und mehr Verständnis für dich zu haben!

Letzte Beiträge

Wie aus Trauma Einsamkeit entsteht

Wie aus Trauma Einsamkeit entsteht

Einsamkeit ist eines der schmerzhaftesten Gefühle, die es gibt. Einsamkeit macht uns krank, verzweifelt und lässt uns mit dem Leben hadern. Einsamkeit und Alleinsein sind zwei verschiedene Zustände. Viele Menschen glauben, dass Einsamkeit entsteht, wenn man zu viel...

Scham – ihre Bedeutung für deine Entwicklung

Scham – ihre Bedeutung für deine Entwicklung

Scham ist ein furchtbares Gefühl. Es ist eine Emotion, bei der wir im Boden versinken möchten. Scham ist weit mehr als Verlegenheit oder etwas peinlich zu finden. Scham ist ein Gefühl, das uns sagt: Du bist falsch! Das kann so stark werden, dass es uns das Gefühl für...

Perfektionismus – wenn man nie genug ist

Perfektionismus – wenn man nie genug ist

Perfektionismus begegnet uns ständig in unserem Alltag. Für die einen ist Perfektionismus der Antrieb zu Wachstum und Weiterentwicklung. Für andere wird das Streben nach Perfektion zu einem Zwang, der unter Umständen krank machen kann. Wir können also zwischen einem...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.