Blog

Traumaheilung » Wie Dir Deine Neugier helfen kann

Wie Dir Deine Neugier helfen kann

von | 11.07.2017 | 0 Kommentare

Die Freude an der Exploration​

Eines der ersten Dinge, die Menschen durch Traumatisierungen verlieren, ist ihre Freude an Exploration und Ausdehnung. Trauma könnte man sagen, ist das Gegenteil von Neugier und Explorationsverhalten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptierst du die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wie wir unser Leben ein bisschen erleichtern können​

Viele ​Menschen die unter Traumatisierungen leiden, möchten eigentlich einfach nur ihre ganzen Trauma-Symptome am liebsten loswerden. Nur so einfach ist das nicht, sondern eher im Gegenteil. Weil wir sind, wer wir sind, ​können wir höchstens Schritt für Schritt Dinge so in uns integrieren, dass die Symptome ​etwas lockerer lassen und nicht mehr unser Leben bestimmen.

​Die Angst Fehler zu machen, hemmt uns

​Wenn wir sagen, wir arbeiten an uns, wirkt das automatisch vom Wortsinn her schon anstrengend auf uns. Viele bekommen dann auch Angst ​Fehler zu machen oder dass es zu irgendeiner Katastrophe kommt, wenn sie neue Dinge ausprobieren oder neue Wege beschreiten.

​D​em Leben gegenüber wieder mehr Neugier entwickeln

Ich empfehle Menschen, die mit mir arbeiten,​ ​immer wieder zu experimentieren, sich auf neue Erfahrungen und Erlebnisse einzulassen, Das Neue zuzulassen und auch mal auszuhalten, wenn etwas ungewohnt und anders ist. Das​ ist nicht in jeder Situation möglich und kann auch sehr schmerzhaft sein​.​​
Grundsätzlich​ geht es dabei um die Haltung, auch mal zu sagen: „Das ist ja interessant, ​ ich probiere das einfach einmal aus.“

Den inneren Beobachter pflegen​

Es geht um die Erfahrung und wie es Dir damit geht, was Du an Dir wahrnimmst. Dadurch bekommst Du ein bisschen mehr Abstand und Metaebene, was den Vorteil hat, dass bestimmte neue Dinge Dich nicht ​völlig überwältigen können.
Schritt für Schritt bekommst du so mehr Entspannung und Erfahrung im Umgang mit ungewohnten oder stressigen Situationen.  Deine Welt wird dann wieder etwas weiter und Dein Leben etwas leichter.

Letzte Beiträge

Das Dramadreieck – Täter, Opfer, Retter

Das Dramadreieck – Täter, Opfer, Retter

Das Dramadreieck, auch Täter-Opfer-Retter-Dreieck genannt, beschreibt eine brisante Beziehungsdynamik zwischen zwei oder drei Personen, die du wahrscheinlich schon einmal in deinem Leben erlebt hast. Im Dramadreieck verstricken wir uns in Rollen und Projektionen bis...

Das wahre Selbst: Illusion oder Wirklichkeit?

Das wahre Selbst: Illusion oder Wirklichkeit?

Immer wieder gibt es psychotherapeutische Publikationen, die sich mit dem “*wahren Selbst*” beschäftigen. Der Begriff geht auf die Human-Potential-Bewegung zurück und wird häufig in Schriften verwendet, die in der Schnittmenge aus Esoterik und Psychotherapie...

Wie aus Trauma Einsamkeit entsteht

Wie aus Trauma Einsamkeit entsteht

Einsamkeit ist eines der schmerzhaftesten Gefühle, die es gibt. Einsamkeit macht uns krank, verzweifelt und lässt uns mit dem Leben hadern. Einsamkeit und Alleinsein sind zwei verschiedene Zustände. Viele Menschen glauben, dass Einsamkeit entsteht, wenn man zu viel...

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.